Über 2300 Euro für Haus St. Elisabeth

Über 2300 Euro für Haus St. Elisabeth (bgm) Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums hatte einen Weihnachtsbasar auf die Beine gestellt. "Übereifrig engagierte Schüler aller Jahrgangsstufen", wie Studienrat Andre Oppitz (Vierter von rechts) sagte, haben Weihnachtsgebäck, Waffeln, Crêpes und Bastelarbeiten angeboten. Birkenstämmchen, die die Schüler zu stilvollen Teelichthaltern umfunktioniert hatten, waren der Verkaufsschlager. Der Elternbeirat grillte. Für weihnachtliche Klänge sorgte die Big-Band. Der We
Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums hatte einen Weihnachtsbasar auf die Beine gestellt. "Übereifrig engagierte Schüler aller Jahrgangsstufen", wie Studienrat Andre Oppitz (Vierter von rechts) sagte, haben Weihnachtsgebäck, Waffeln, Crêpes und Bastelarbeiten angeboten. Birkenstämmchen, die die Schüler zu stilvollen Teelichthaltern umfunktioniert hatten, waren der Verkaufsschlager. Der Elternbeirat grillte. Für weihnachtliche Klänge sorgte die Big-Band. Der Weihnachtsbasar erfreute aber nicht nur die Schulgemeinschaft des Gymnasiums. Alle Einnahmen aus der Veranstaltung spendet die Bildungseinrichtung für einen guten Zweck. Und darüber freut sich Hannelore Haberzett (Dritte von rechts) vom Haus St. Elisabeth in Windischeschenbach. Die Jugendhilfeeinrichtung der Diözese Regensburg bekam 2310 Euro. "Das ist eine Riesenspende für uns. Das bekommen wir nicht jeden Tag", war Haberzett begeistert. Sie will damit Schulfahrten der in ihrer Einrichtung lebenden Kinder finanzieren. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.