Verirrt in der Servicewüste

Den Fahrpreis zeigt die neue Ton-App schnell und einfach, alles andere ist langsam und kompliziert. Bild: blu
Reisen bildet. Und mit dem Bus ist das auch noch umweltfreundlich. Ich will von Schönficht im Landkreis Tirschenreuth nach Rupprechtsreuth bei Mantel. Mit der Ton (Tarif-Oberpfalz-Nord)-App erfahre ich schnell, wie viel das kostet.

Pdf und Zahlenkolonnen

Informationen über Abfahrts- und Ankunftszeiten, Umstiege und Fahrtdauer bekomme ich nicht. Doch die App verlinkt zu anderen Webseiten.Klick . Verkehrsgemeinschaft Neustadt. Unter "Fahrplan" finde ich listenweise Linienpläne im pdf-Format. Ich verstehe nichts. Das ist eh egal, sie beziehen sich nur auf den Neustädter Bereich.Klick . Ich rette mich zu dem Link "Haltestellenverzeichnis". 28 Seiten Zahlenreihen, bei Schönficht steht: 2703, 2705, 86. Kryptologen hätten ihre helle Freude, ich nicht.

Fahrplan mit der Post

Ich wähle einen anderen Link der Ton-App.Klick . Verkehrsgemeinschaft Tirschenreuth. Ich verzweifle endgültig. Unter "Fahrplanauskunft" verweist die Seite auf eine Telefonnummer, unter der mir ein Mitarbeiter des Landratsamtes erklären kann, wie ich von A nach B komme. "Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch individuelle Fahrpläne zusammen und schicken Ihnen diese gerne per Post zu." Willkommen im 21. Jahrhundert, liebe Oberpfalz!

Insidertipps per Telefon

Ich habe Glück und erreiche den Mann im Landratsamt während seiner Arbeitszeit. Er verweist auf die Webseite von Ostbayernbus (RBO). Hurra, ein Insidertipp. Diese Webseite ist nicht auf der Ton-App verlinkt.Klick . Ostbayernbus. Die RBO bietet mir einen "Persönlichen Fahrplan". Der serviceorientierte Ausdruck wirkt wie eine Oase in der Servicewüste der Verbund-Webseiten. Außerdem verlinkt mich die RBO unter "Reiseauskunft" auf die bekannte Seite der DB. Zu der leitet auch die Ton-App.

Klick. Ich gebe auf beiden Seiten meinen Reisewunsch ein und bekomme: unterschiedliche Auskünfte. Von der RBO gibt es wieder ein pdf, das für das Smartphone vollkommen unpraktisch ist. Ein Fahrplan für die ganze Woche, gültig bis Mitte Dezember, mit wirklich allen Informationen. Allen? Nein. Denn die DB gibt mir andere Infos.

Informationschaos

Um 7.08 Uhr zeigt mir die RBO eine, die DB zwei Verbindungen. Dafür führt die RBO eine Fahrt um 15.57 Uhr auf, die die DB gar nicht erwähnt. Für das Wochenende trägt die DB jedoch ganz klar den Sieg davon. Während die RBO am Samstag eine einzige Verbindung um 11.55 Uhr anzeigt, bekomme ich bei der DB vier Verbindungen. Das Geheimnis: Nicht nur Bus, sondern auch Zugstrecken sind aufgeführt. Die letzte Fahrt dauert zwar 40 Stunden. Aber wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel.

Meine Odyssee führt mich weiter durch die unergründlichen Tiefen des öffentlichen Nahverkehrs der nördlichen Oberpfalz. Ich quäle mich durch die vielen Links, die mir die Ton-App zur Verfügung stellt.Klick . Verkehrsgemeinschaft Amberg-Sulzbach: Pdfs.

Wow, eine Eingabemaske

Klick . Landkreis Schwandorf. Ist es eine Fatamorgana? Nein, es ist eine echte Eingabemaske! Sie leitet mich weiter auf eine bis jetzt unbekannte Webseite "Bayern Fahrplan. Für Bus und Bahn." Eine detaillierte Eingabemaske mit eingebauter Karte. Die zugehörige App zeigt Verbindungen "teilweise bereits mit tatsächlicher Verspätungslage" an. Ich bin teilweise beeindruckt. Hin und wieder poppen aus unerfindlichen Gründen Fehlermeldungen auf, die klicke ich gnädig weg. Ich bin Schlimmeres gewohnt.

Ein bis zwei Stunden dauert meine Fahrt von Schönficht ins 30 Kilometer entfernte Rupprechtsreuth. So lange hat meine Suche nach detaillierten Verbindungen gedauert. Doch Moment, wie komme ich eigentlich wieder zurück?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.