Vernissage für Herbstschau des Künstlerischen Arbeitskreises im Oberpfalzverein am 31. Oktober
Ausstellung zieht in Stadthalle um

Ernst Umann, Organisator der Herbstausstellung des Künstlerischen Arbeitskreises im Oberpfalzverein Neustadt, und Andrea Sonnauer, die ihre neuesten Werke in Acryltechnik ausstellen wird, präsentieren das Ausstellungsplakat. Bild: prh
Noch vielfältiger und größer als in den Vorjahren präsentiert sich die Herbstausstellung des Künstlerischen Arbeitskreises im Oberpfalzverein Neustadt diesmal erstmals in der Stadthalle. 16 Mitglieder und die Felixschule bieten einen Querschnitt heimischer Kunst.

Ein bestimmtes Thema hat die Herbstausstellung heuer nicht. Aber die Ausstellung wird vielfältiger, weil neben Bildern, Fotografien, Skulpturen, Collagen und Filzdesign auch Puppenstuben, Schnitzereien und Trachten zu sehen sein werden. Vernissage ist am 31. Oktober um 19 Uhr in der Stadthalle.

"Die Ausstellung im Alten Schloss ist leider nicht mehr möglich. Deshalb mussten wir heuer in die Stadthalle ausweichen", bedauert Ernst Umann, der Vorsitzende des Künstlerischen Arbeitskreises und Organisator der Ausstellung. Er nimmt dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge hin, schließlich wiege das Plus an Fläche das einmalige Ambiente des alten Gemäuers auf.

Neben den Malern, Fotografen und Bildhauern wirken erstmals der Holzschnitzer Alfons Kistenpfennig und Vronita Grünauer als Puppenmutter mit. Sie stellt ihre besten Stücke, Puppenküchen und -kleider aus. Maria Enslein ist zudem nicht nur mit ihren Werken aus Wachs vertreten, sondern demonstriert auch an einer Nähmaschine, wie man Trachten näht.

Die Künstler stammen aus dem ganzen Landkreis. Neben den Malern Rita Beutler, Aleksandra Kennedy, Anita Köstler, Renate Kummert, Andrea Sonnauer, Stefanie Stangl, Gisela Walbrunn, Editz Weiß und Ernst Umann, die schon wiederholt an der Ausstellung teilgenommen haben, sind erstmals Mohammad Zahary, der mit einer Schau orientalischer Bilder im Rathaus auf sich aufmerksam gemacht hatte, und die Felixschule dabei.

Die Schüler haben eine Collage dem Thema "Blickpunkte von Neustadt" gewidmet. Aus der Luft hat Hans Meister sehenswerte Aufnahmen der Kreisstadt gemacht. Karin Siegel stellt die prämierten Fotografien des Stadtbrunnens aus. Anton Sammet ist mit Holzobjekten vertreten.

Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Rupert Troppmann übernommen. Zur Vernissage am 31. Oktober um 19 Uhr ist die Bevölkerung eingeladen. Es musiziert eine Gruppe der Musikschule unter der Leitung von Karl Wildenauer. Einführende Worte spricht Vorsitzender Umann. Die Ausstellung ist von Samstag bis Donnerstag, 1. bis 6. November, täglich außer am Montag, 3. November, von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.