Volksfest bei Feuerwehr

Brennendes Fett nie mit Wasser löschen. Sonst gibt es eine Stichflamme, die im Freien hübsch aussieht, in einer Küche aber verheerend sein kann.

War da was? Schlechtes Wetter? Trotz der nicht gerade einladenden Witterung konnten die Floriansjünger am Tag der offenen Tür kaum durchschnaufen, so groß war der Andrang.

Das Spektakel rund um die Fahrzeugweihe war für die Neustädter Wehr nur ein kleiner Test für das große Jubiläum am 14. bis 16. Juni 2019. Dann wird sie 150 Jahre alt. Nur zwei Stunden Zeit war den Floriansjüngern für die Vorbereitungen am Nachmittag geblieben. In der beheizten Fahrzeughalle spielte zu Kaffee und Kuchen Rudolf Harrer auf. Die jüngeren Besucher konnten sich sehr zur Freude der Eltern frei im Haus und auf dem Gelände bewegen. Nebenbei lernten sie Nützliches, etwa wie wichtig ein Rauchmelder in der Wohnung ist, oder welche Ausrüstung die Feuerwehrfrau hinter der Atemschutzmaske braucht, um Menschen aus der Gefahrenzone zu holen.

Schlange standen die Kinder am Tanklöschfahrzeug TLF 16, mit dem sie eine Runde bei Blaulicht und Martinshorn drehen durften. Mit der Drehleiter konnten die Mädchen und Buben einen Blick auf die Umgebung werfen. Alexander Lang wies in seinen Erläuterungen darauf hin, wie man mit brennendem Fett umgehen sollte. Auch die Atemschutzstrecke stieß auf reges Interesse.

Helmut Staratschek, Michael Spranger und ihre Kameraden mussten viele Fragen zum neuen Fahrzeug und den beiden Anhängern beantworten. Der neue Mannschaftstransportwagen verfügt über 140 PS und ersetzt das alte Gefährt aus dem Jahr 1984. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf fast 40 000 Euro. Des weiteren wurde ein neuer Pulverlöschanhänger "P 250" notwendig. Sein Vorgänger aus dem Jahre 1969 hat ausgedient. Die 11 000 Euro Anschaffungskosten werden künftig bei Gefahrenguteinsätzen und Lastwagenbränden gut angelegt sein.

Für 5000 Euro wurde ein Mehrzweckanhänger gekauft. Er dient zu Materialfahrten. Die Feuerwehr hat ihn selbst umgebaut. Die Modernisierung schreitet weiter voran. Das gilt für Rettungsspreizer, Helme, Löschgruppenfahrzeug mit 2000 Litern, einen Einsatzleitwagen und eine Drehleiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.