Vor dem süßen Krapfen erst in die Knie

Der Kinderfasching mit Auftritten des Kinderprinzenpaares, der Kindergarde und Jugendgarde war Höhepunkt und Ausklang der närrischen Saison für die kleinen Faschingsfans. Das Jugendgremium Neustadt teilte 10 Kilogramm Bonbons und andere Süßigkeiten aus.

Die kleinen Maschkerer bekamen beim Limbo-Tanz hinter der Stange einen der 300 Krapfen. An der Kaffeebar gab es Kuchen, den die Gardemädels und die Mamis der Kindergarde gebacken hatten.

DJ Tim Sengenberger sorgte für die Musik und damit für viel Bewegung bei den unzähligen Prinzessinnen, Cowboys, Indianern, Feen, Zauberern, Nachwuchs-Hippies und Blumenmädchen. Auf mindestens 350 bis 400 schätzte Jugendreferent Stefan Linsmeier die Zahl der Gäste, um die sich sein achtköpfiges Team kümmerte
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.