Weihnachts-Preisschafkopf des ASV-Förderkreises
Weidenerin vorne

Die Weidenerin Gabi Messer hatte beim Weihnachts-Preisschafkopf des ASV-Förderkreises im vollbesetzten Sportheim das beste Blatt der 96 Mitspieler. Mit 135 Punkten gewann sie die 200 Euro Siegprämie.

Zweiter wurde Siegfried Hammerl aus Moosbach mit 133 Zählern. Er bekam 100 Euro. Der nächste Preis ging wieder nach Weiden, denn Heidi Strobel landete mit 126 Punkten auf Rang drei. Sie nahm eine Weihnachtsgans mit nach Hause. Der Trostpreis blieb in der Kreisstadt bei Michael Spachtholz mit 16 Zählern. Ein Kasten Bier entschädigte ihn für sein schlechtes Blatt.

Die meisten Teilnehmer erhielten dank vieler Sponsoren wertvolle Preise. Vorsitzender Helmut Bauer nahm mit Wolfgang Regn die Preisverteilung vor. Außerdem sorgten Patrick Bauer, Josef Rupprecht und Georg Jakob mit weiteren Helfern für einen reibungslosen Ablauf des Schafkopf-Turniers.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.