Zur Hochzeit im BMW-Werk

Schüler der Lobkowitz-Realschule sahen sich das BMW-Werk in Neutraubling bei Regensburg an. Die 44 Jugendlichen der achten Jahrgangsstufe des kaufmännischen Zweiges erlebten im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen die Produktion verschiedener Autos hautnah mit.

Die Gruppe wurde zunächst in das Besucherzentrum geführt. Nach einem kurzen Film über die Historie des Automobilherstellers, erhielten die Schüler spezielle Informationen über das Werk. Die Schüler erfuhren Fakten über Produktions- und Mitarbeiterzahlen, aber auch, welche Fahrzeuge im oberpfälzischen Werk hergestellt werden. In zwei Gruppen sahen sich die Jugendlichen die vier Produktionsabschnitte Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage genauer an. Über Headsets erklärten Führerinnen die Arbeitsschritte. Zum krönenden Abschluss erlebten die Realschüler eine "Hochzeit" mit, die Verbindung von Karosse und Motor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.