Zwei Bekannte und eine Neue

Die Führungsspitze in den Schulen des Landkreises wird weiblicher. Drei Einrichtungen bekommen neue Rektorinnen. Zwei von ihnen kehren an ihren alten Einsatzort zurück.

An der Spitze der Mittelschule Altenstadt/WN steht ab nächstem Schuljahr Gabriele Reitinger-Maier. Sie löst Walter Sailer, der in den Ruhestand geht, ab. Die Pädagogin ist momentan stellvertretende Schulleiterin an der Trautwein-Grund- und Mittelschule in Moosbach. Dort arbeitet sie schon seit 1998. Die 50-Jährige wohnt in Ödpielmannsberg bei Moosbach. "Dort lebe ich seit meiner Geburt. Die einzige Unterbrechung war meine Studienzeit in Regensburg", erklärt die verheiratete Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Lehre zur Buchhändlerin

Nach ihrem Abitur 1983 am Ortenburg-Gymnasium in Oberviechtach machte sie eine Lehre zur Buchhändlerin bei der Buchhandlung Schlegl in Weiden. "Ich wollte nach der Schule erst einmal praktische Erfahrungen sammeln. Es war aber klar, dass ich danach studiere." Ihre Wahl fiel auf Lehramt an Hauptschulen. 1995 legte Reitinger-Maier die erste Lehramtsprüfung ab. Die zweite folgte an der Hauptschule in Vohenstrauß. "Ich arbeite sehr gerne mit Kindern. Es ist eine abwechslungsreiche Tätigkeit", begründet sie ihre Entscheidung.

Die Stelle in Altenstadt/WN sieht die 50-Jährige "als neue Herausforderung". Neben der Wissensvermittlung sieht sie ihren Schwerpunkt vor allem in der Werteerziehung. "Es ist wichtig, das Wir-Gefühl zu stärken."

Eine alte Bekannte kehrt an die Josef-Faltenbacher-Grund- und Mittelschule Pirk zurück. Claudia Piehler wird dort Rektorin. Sie ist somit die Nachfolgerin von Elisabeth Wittmann, die Ende Juli in den Ruhestand geht. Piehler ist seit 2013 Konrektorin an der Grund- und Mittelschule Freudenberg. Für den neuen Posten bringt sie schon Erfahrung mit, denn seit Ende März vertritt die 52-Jährige den in Ruhestand verabschiedeten Rektor Werner Schulz in Freudenberg. "Ich bin mit Arbeit zugedeckt", sagt sie mit Blick auf ihre momentane Doppelfunktion.

Von 1990 bis 2013 war die verheiratete Mutter von zwei erwachsenen Kindern schon Lehrerin in Pirk. "Ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Nach 23 Jahren ist man da schon sehr verwurzelt." Piehler ist in Hirschau geboren und in Kemnath am Buchberg aufgewachsen. Dort wohnt sie noch immer. Ihr Abitur legte sie am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium in Nabburg ab.

Ihre berufliche Laufbahn startete die 52-Jährige als Lehramtsanwärterin an der Volksschule Schnaittenbach. In Pirk setzte sie sich besonders für die Kooperation mit dem HPZ Irchenrieth ein. Als "mein Steckenpferd" bezeichnet sie ihr Engagement fürs Tanzen. Piehler war mehrfach als Wettkampfrichterin beim Tanz-Bezirksfinale eingesetzt und organisierte mehrere Fortbildungen im Bereich Tanz/Linedance.

Auch die freie Rektorenstelle an der Grundschule Vohenstrauß ist zum neuen Schuljahr besetzt. Im Februar verabschiedete sich Rektor Reinhold Bitterer in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin wird Margit Walter. Sie ist momentan Rektorin an der Grundschule in Luhe-Wildenau und wohnt in Tännesberg.

Doppelte Rückkehr

"Es ist eine größere Schule und somit eine noch größere Herausforderung für mich", erklärt sie ihren Wechsel in die Pfalzgrafenstadt. Für die 46-Jährige ist es eine doppelte Rückkehr. Denn von 2007 bis 2010 war sie Konrektorin in Vohenstrauß und davor schon vier Jahre in Leuchtenberg. Diese Schule leitet sie von Vohenstrauß auch mit.

Walter hat am Elly-Heuss-Gymnasium in Weiden Abitur gemacht. Von 1987 bis 1991 hat sie in Regensburg Lehramt an Grundschulen studiert. Anschließend war sie Lehramtsanwärterin in Mittelfranken. 1996 kam sie wieder in den Landkreis und unterrichtete unter anderem in Neustadt, Tännesberg, und Moosbach. Seit 2010 war Walter, die verheiratet ist, Rektorin in Luhe-Wildenau. "Mir liegt am Herzen, die Oberpfälzer Tradition und die Ansprüche einer modernen Schule zusammenzubringen", definiert sie ihren künftigen Schwerpunkt. Dazu zähle unter anderem der Aufbau von Ganztagesklassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.