Zwei Piekser gegen Masern

Der Masern-Tod eines Jungen in Berlin heizt die Diskussion um Impfpflicht an. Dr. Thomas Holtmeier vom Gesundheitsamt Neustadt sieht das skeptisch: "Man kann hier mit den Masern in Berlin keinen Präzedenzfall schaffen." In unserer Region seien ihm in den letzten zehn Jahren auch keine extremen Masernfälle bekannt. "Das liegt möglicherweise daran, dass viele Menschen geimpft sind." Und das wiederum liege wohl an der Aufklärung. "Die muss im Vordergrund stehen".

Ob die Leute geimpft sind, wird auch regelmäßig überprüft. Und zwar bei der Einschulungsuntersuchung und in den sechsten Klassen. Dabei werden die Impfbücher kontrolliert. Und da stellte das Gesundheitsamt Erfreuliches fest: Waren es bei der Einschulungsuntersuchung im Schuljahr 2003/2004 56 Prozent der Kinder, die zweimal gegen Masern geimpft waren, waren es 2013/2014 schon 91 Prozent. "Das ist das Verdienst der niedergelassenen Ärzte, die bei der Impfbuchdurchsicht sehen, dass hier noch eine Impflücke ist, und dann intensiv beraten." In der Region sei es also eher ein "Vergessen und nicht ein Nicht-Wollen", sollte es noch Lücken im Impfpass geben, ist Holtmeier sicher. Deswegen müsse man bei der grundsätzlichen Bereitschaft ansetzen und die Impflücken schließen.

Auch in den sechsten Klassen ist der Anteil der Kinder, die zweimal gegen Masern geimpft sind, gestiegen. Zum Vergleich: 2006/2007 waren es 85 Prozent, 2013/2014 schon 92 Prozent. Dank der ärztlichen Seite und der Sensibilisierung durch Gesundheitsamt und Medien werden die Menschen auf mögliche Impflücken aufmerksam gemacht. Ein Zusammenspiel zwischen Aufklärung, Beratung und Überprüfung sei das A und O.

Ein Blick in den Impfpass hilft: Wer bei der Masernimpfung nur ein Kreuzchen hat, sollte sich das zweite holen. Dann ist maximale Sicherheit gewährleistet. Eine neue Vierfach-Kombi-Impfung Masern, Mumps, Röteln und Windpocken kann gleich vier Viren vorbeugen. (Seite 3)

___

Weitere Informationen im Internet:

oberpfalznetz.de/masern
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.