Annette Karl "ordnet Prioritäten neu"
Rücktritt als SPD-Landesvize

Annette Karl. Bild: Huber

Neustadt/Weiden. Mit "sofortiger Wirkung" tritt die Landtagsabgeordnete Annette Karl als stellvertretende SPD-Landesvorsitzende zurück. Das Amt bekleidete sie seit 2009. Nach ihrer schweren Erkrankung im Spätherbst 2015 möchte die 56-Jährige "die Prioritäten neu ordnen". "Ich sehe mich als Lobbyistin meiner Region, und will deshalb meine Arbeit auf den Stimmkreis Weiden-Neustadt und die Aufgabe als wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion konzentrieren", sagte Karl unserer Zeitung. Sie ließ durchblicken, dass sie als Vize der Bayern-SPD "nicht diese Wirkung entfalten" konnte. Annette Karl gehört seit 2008 dem Landtag an und fühlt sich heute "gesundheitlich wieder weitgehend hergestellt".

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.