Bürgermeister-Dienstbesprechung
Masterplan für Breitbandausbau

Der Breitbandausbau im Landkreis verläuft bestens. Dennoch sollte es Ziel sein, flächendeckend jedem Haus einen Glasfaserkabelanschluss zur Verfügung zu stellen. Deshalb sei eine Masterplanung unumgänglich.

Barbara Mädl gab in der Bürgermeister-Dienstbesprechung den Ausbaustand bekannt, um aber gleichzeitig den Vertretern der Kommunen nahezulegen, auch das Bundesprogramm in Anspruch zu nehmen. Dazu legte der neue Leiter des Amts für Breitband, Digitalisierung und Vermessung, Leitender Vermessungsdirektor Oliver Schrempel, die entsprechenden Erläuterungen vor.

Thema "Sisby"


Alexandra Feistl referierte zum Thema "Sisby", dem Standortportal der Industrie- und Handelskammer. Dieses informiere flächendeckend über einen Teil bayerischer Standorte. Von 2056 Städten und Gemeinden im Freistaat seien aktuell 1827 Kommunen Mitglied bei "Sisby".

Johanna Hauer und Norbert Meister, beide Diplom-Sozialpädagogen beim Landkreis, stellten die Homepage von "KoKi - Netzwerk frühe Kindheit" vor. Mit diesem Förderprogramm "Koordinierende Kinderschutzstellen" könne der Grundstein für eine gute und gesunde Entwicklung der Kinder gelegt werden.

Pflegeeltern melden


Tanja Drechsler zeigte die Notwendigkeit von Pflegestellen und Pflegeeltern auf. Eindringlich appellierte sie an die Vertreter der Kommunen, eventuell zur Mitarbeit bereite Pflegeeltern zu melden.

Landrat Andreas Meier gab bekannt, dass sich das Landratsamt der Empfehlung des Landkreistags anschließen werde, auch künftig keine Genehmigungen für Nachtzielgeräte bei der Jagdausübung zu erteilen. Die bisherige Zuständigkeit für die Erteilung einer Sondergenehmigung lag beim Bundeskriminalamt, das aber bisher davon ebenfalls keinen Gebrauch gemacht hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.