Handwerker dürfen ran
Fraktionen vergeben Aufträge für Grund- und Mittelschule, Rumpler und Wasserwerk

Eine Fülle von Auftragsvergaben kennzeichnete die Stadtratssitzung am Montagabend. Das betraf zunächst die Sanierung der Grundschulturnhalle. Folgende Firmen kommen als günstigste Bieter zum Zug: Fröhler aus Floß (Bodenbeläge für 7698 Euro); Weber aus Weiden (Elektroinstallation für 3908 Euro); "Hausbau in Holz" aus Altenstadt (Trockenbau für 42 937 Euro); Ringer aus Weiden (Malerarbeiten für 11 161 Euro).

In Absprache mit dem Planungsbüro Binner hebt die Stadt die Ausschreibung für die Fassadenarbeiten wieder auf. Sie hatte die jeweiligen Gewerke dafür zu einem Paket zusammengefasst.

Dabei ging das günstigste Angebot über 336 644 Euro ein. Stadt und Architekt hatten jedoch mit höchstens 170 000 Euro gerechnet. Daher wird die Fassade jetzt über Einzelgewerke neu ausgeschrieben - in der Hoffnung, dass es billiger wird.

LED-Lichter für Rumpler


Um die Mittelschule barrierefrei zu machen, liefert die Firma Sana aus Nürnberg einen Lift, um die Halbgeschosse zu überwinden. Er kostet 30 416 Euro. Zur Erschließung des Baugebiets Rumpler III schließt die Stadt einen Vertrag mit dem Bayernwerk. Für die Straßenbeleuchtung kommt LED-Technik für 25 289 Euro zum Einsatz. Um den Kreisverkehr auszuleuchten, der das Baugebiet mit der B 15 verbindet, sind 4336 Euro fällig. Erfreulich: Das Wasserwerk hat 2014 stolze 138 000 Euro Gewinn gemacht.

"Das liegt an den wenigen Rohrbrüchen", freute sich Bürgermeister Rupert Troppmann. Er erklärte aber auch, dass es sich nur um einen Bilanzgewinn handelt, der gegenüber dem Finanzamt ausgewiesen werden muss. "Das ist keine Einnahme." Sie wirkt sich daher auch erstmal nicht aus, sondern wird der allgemeinen Rücklage zugeführt.

Die Wasserwerk-Mitarbeiter bekommen einen neuen Transporter. Samt Ausbau zum Werkstattwagen gab die Firma Franke aus Weiden für einen Opel Vivaro mit 25 765 Euro das günstigste Angebot ab. Auch eine Art Auftragsvergabe: Der Kreisjugendring bekommt dieses Jahr wie bislang 300 Euro für das Fifty-fifty-Taxi.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wirtschaft (42)Auftragsvergabe (6)Rumpler III (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.