Harlesberger auf neuen Wegen
Neue Straße mit hoher Förderung

Die Bauhofmitarbeiter Christian Schwägerl (von links) und Manuel Hausner kontrollierten mit Bürgermeisterin Marianne Rauh und Ingenieur Udo Graser den Baufortschritt an der Gemeindestraße in Harlesberg. Bild: bgm

Harlesberg. "Läuft alles nach Plan", bestätigte Udo Graser vom Ingenieurbüro "Ihre-Planungs-GmbH" bei der Besichtigung des Baufortschritts an der Gemeindestraße in Harlesberg. Auf 700 Meter, angefangen von der Kreisstraße NEW 27 bis hinein in die Dorfmitte, saniert die Firma Huber aus Rötz den Oberbau nach den Fördervorgaben vom Amt für Ländliche Entwicklung. 180 000 Euro kostet die Maßnahme. 23 000 Euro davon entfallen auf Planungsarbeiten. Der restliche Betrag von 157 000 Euro wird in Höhe von 65 Prozent aus Mitteln der Dorferneuerung gefördert.

Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeindestraßen (2)Dorferneuerung Theisseil (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.