Landkreis gönnt Jugendsport und Musikschulen mehr Geld
In Spendierlaune

Von wegen Streichkonzert: Der Landkreis schraubt seine freiwilligen Leistungen unter anderem für die Musikschulen in die Höhe. Bild: Götz

Die SPD bemühte im Kreisausschuss mal wieder die Floskel vom vorgezogenen Weihnachtsgeschenk. Warum auch nicht, ein Antrag aus ihren Reihen entwickelte sich genau dazu.

Spitze im Engagement


Eigentlich stand auf der Tagesordnung, die Mittel für Jugend- und Musikförderung 2017 aufzustocken. So hatte die CSU-Fraktion beantragt, im nächsten Jahr 50 000 Euro für Jugendliche unter 18 in Sport- und Schützenvereinen zur Verfügung zu stellen. Das sind 10 000 Euro mehr als bisher. Musikschulen, Jugendgruppen und Chöre sollen ebenfalls 50 000 Euro bekommen. Das sind sogar 15 000 Euro mehr als in den vergangenen fünf Jahren.

Um dieses Paket band die SPD dann etwas überraschend noch eine Schleife. Sie forderte, die Erhöhung in beiden Fällen gleich noch mal rückwirkend für 2016 auszuzahlen. "Unsere Region ist schließlich in Deutschland spitze beim gesellschaftlichen Engagement", klang die Begründung von Eslarns Bürgermeister Reiner Gäbl fast feierlich.

Der Haushaltsansatz 2016 für diese freiwilligen Leistungen ist damit zwar überschritten. Aber geschenkt - bald ist Weihnachten. Also legte der Ausschuss einstimmig folgendes Präsent unter den Christbaum: Für jeden gemeldeten Jugendlichen erhalten Sport- und Schützenvereine 5 statt 3,50 Euro und mindestens 50 statt 20 Euro. Wasserwachtgruppen bekommen 300 Euro. Zusammen ist dieses Geschenk 53 000 Euro wert.

Geld auch für LTO


Auch das Landestheater Oberpfalz soll nicht leer ausgehen. Weil sich der neue Geschäftsführer sehr bemüht, andere Städte und Landkreise zu bespielen und dafür zur Kasse zu bitten, bekommt das LTO erneut 50 000 Euro. Die hatte es auch schon 2016 erhalten, unter der Voraussetzung, das Defizit kräftig zu schmälern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.