Reiner Meier soll Rückzieher machen
Landkreis-CSU sieht ansonsten zweites Mandat in Berlin für Region verloren -– Albert Rupprecht Nummer eins

Daumen hoch für Albert Rupprecht: Die Landkreis-CSU steht voll hinter ihrem Bundestagsabgeordneten und appelliert an Reiner Meier, auch in seinem Interesse nicht gegen den Wahlkreisabgeordneten aus Albersrieth anzutreten. Bild: hfz

"Die CSU muss alles tun, um auch in der kommenden Periode mit zwei Abgeordneten im Bundestag vertreten zu sein. Alles andere würde eine Schwächung für unsere Region bedeuten", mahnt der Neustädter Landrat und CSU-Kreisvorsitzende Andreas Meier, wenn es um die Nominierung der Direkt- und Listenkandidaten für den nächsten Bundestag geht.

Seit der Tirschenreuther Listen-MdB Reiner Meier vor zwei Wochen eine Kandidatur um das Direktmandat von MdB Albert Rupprecht angekündigt hat, haben sich fast ausnahmslos alle CSU-Ortsverbände im gesamten Bundeswahlkreis eindeutig "Pro Rupprecht" positioniert - auch der Neustädter CSU-Kreisverband-, die Junge Union und zahlreiche Arbeitsgemeinschaften.

Das Votum der Delegierten dürfte dementsprechend ausfallen. "Es wäre deshalb der denkbar schlechteste Weg, wenn sich unsere zwei hervorragenden Abgeordneten nun in einer Kampfkandidatur um das Direktmandat aufreiben und einer ganz zwangsläufig beschädigt aus einer der Abstimmung hervorgeht", warnt Landrat Meier. Als Unterlegener, womöglich mit einem eindeutig negativem Ergebnis, hätte man sicherlich keinerlei Chancen mehr auf einen Spitzenplatz auf der Liste. "Mit dieser Vorgehensweise verlieren wir zwangsläufig einen der beiden Abgeordneten", prophezeit der Kreisvorsitzende.

"Ich bitte deshalb MdB Meier, sich im Sinne einer starken und weiterhin erfolgreichen CSU in der Region in den Dienst dieses übergeordneten Ziels zu stellen und sich anstelle des Direktmandats um den Spitzenplatz auf der CSU-Liste zu bewerben. Er würde damit der Region einen großen Dienst erweisen." Als langjähriger CSA-Bezirkschef habe er hier zudem eine ausgezeichnete Ausgangsbasis.

Der CSU-Kreisverband Neustadt mit seinen Ortsverbänden sichert auch im Namen der CSU-Kreistagsfraktion MdB Reiner Meier jegliche Unterstützung zu - allerdings nur ausdrücklich für den Fall der Listenkandidatur.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.