Edeka-Legat-Cup
D-Junioren der DJK nutzen Heimvorteil

300 Buben und Mädchen von den Bambinis bis zu den D-Junioren kämpften am Samstag in der Gymnasium-Turnhalle um den Turniersieg beim Edeka-Legat-Cup. Ausrichter war die DJK Neustadt. So mancher der Zuschauer rieb sich die Augen, was die kleinen Sportler spielerisch drauf hatten. Am Ende hatten zweimal die DJK Neustadt und zweimal der VfB Mantel die Nase vorn. Organisationsleiter Norbert Meister dankte den Spielern für die Fairness und den zahlreichen Helfern im Hintergrund. Höhepunkt war der D-Junioren-Wettbewerb, bei dem erst im Neunmeterschießen die Entscheidung fiel. Mit dabei waren SG Irchenrieth-Waldau-Letzau, SG Etzenricht-Weiherhammer, DJK Falkenberg, FC Weiden-Ost, TSV Erbendorf, SG Tirschenreuth sowie DJK Neustadt 1 und 2. In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden. Im Halbfinale gewann die DJK Neustadt (rote Trikots) 3:0 gegen Etzenricht/Weiherhammer und der FC Weiden-Ost mit 1:0 gegen Falkenberg. Im Finale zwischen DJK und Weiden-Ost fielen zunächst keine Tore. Das Neunmeterschießen gewann die DJK 4:2. Dritter wurde die DJK Falkenberg vor der SG Etzenricht/Weiherhammer. Auf Platz fünf landete Irchenrieth-Waldau-Letzau vor Tirschenreuth.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.