Elias Keck über die Hürden spitze
Zwei Jungs bei den Bayerischen Schülermeisterschaften

Viktor Sittner (links) und Elias Keck vertraten die DJK St. Martin bei den bayerischen Schülermeisterschaften in der Leichtathletik. Über 80 Meter Hürden war Keck ganz vorne mit dabei. Bild: bgm

Zwei Leichtathleten der DJK St. Martin nahmen bei den Bayerischen Schülermeisterschaften in Hösbach bei Aschaffenburg teil. In der Altersklasse U 16/M15 hatte sich Viktor Sittner in der Disziplin Hochsprung qualifiziert. Elias Keck (U 16/M14) ging in den drei Disziplinen 80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint und Speerwurf an den Start.

Mit 12,24 Sekunden im Hürdenlauf belegte Elias Keck einen hervorragenden vierten Platz. Über 100 Meter Sprint lief er in einem großen Starterfeld mit 12,83 Sekunden auf den neunten Platz. Im Speerwurf reichte es mit einer Weite von 34,57 Metern zu einem neunten Platz.

An seine Bestleistung von 38,37 Metern Wurfweite mit dem 600 Gramm schweren Speer, die er im Juni bei den Oberpfalzmeisterschaften in Regensburg geschafft hatte, konnte er nicht anknüpfen. Nach einem sechsten Platz 2015 reichte es für Sittner diesmal nur zum neunten Platz im Hochsprung. Die 1,66 Meter übersprang er problemlos. Bei 1,71 Meter scheiterte er knapp.
Weitere Beiträge zu den Themen: Leichtathletik (97)DJK Neustadt/WN (60)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.