Größe ist doch nicht alles
Souveräner Sieg für Basketballer des Gymnasiums

Die wenigen Chancen der Neumarkter (weißes Trikot) parierten die Verteidiger der Neustädter Basketballer (blau) meistens erfolgreich. Bild: bgm

Die Körpergröße der Spieler hätte für die Knabenrealschule Neumarkt gesprochen. Dass beim Basketball auch Technik, Schnelligkeit und Wendigkeit eine Rolle spielen, bewiesen die Jungen vom Gymnasium Neustadt in der Altersklasse IV. Obwohl die 11- bis 13-Jährigen kleiner sind, gelang beim Bezirksfinale im Schulsport-Wettbewerb ein klarer 71:17-Sieg. Ein paar Spieler nahmen es da fast schon ein wenig zu locker.

"Ein bisschen unkonzentriert, aber manche Dinge laufen schon sehr gut", kommentierte Mannschaftsbetreuer Wilhelm Merkl die Arbeit seiner Jungs. Erfolgreichster Werfer war Marcel Eder mit 28 Punkten. Biagio Herms schaffte 11 Zähler, Moritz Roßmann und Simon Mattausch je 10. Für die Mannschaft des Gymnasiums geht es am 26. April weiter. Zum Nordbayerischen Qualifikationsturnier reisen die besten Schulmannschaften aus Mittelfranken, Oberfranken und Unterfranken in die Kreisstadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.