Ausstellung des Oberpfalzsvereins
Des Kaisers goldene Straße

Ernst Umann (links), der Vorsitzende des Oberpfalzvereins Neustadt, und Roswitha Jobst (rechts) präsentieren das Plakat der Herbstausstellung zum Thema "Des Kaisers goldene Straße". Bild: prh

Kaiser Karl IV. und seinem Wirken entlang der Goldenen Straße widmen die Künstler des Oberpfalzvereins Neustadt ihre Herbstausstellung. Vernissage ist am Freitag, 29. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle.

(prh) Die Ausstellung zum Thema "Des Kaisers goldene Straße" soll anlässlich seines 700. Geburtstags an den Monarchen erinnern. "Kaiser Karl bereicherte unser Gebiet auf wirtschaftlicher, geistiger und politischer Ebene. Seine Taten schlugen so starke Wurzeln, dass sie als Reflektion bis in unser heutiges Jahrhundert präsent sind", erklärt Vorsitzender Ernst Umann, der Hauptorganisator der Ausstellung. Die vom Kaiser hinterlassenen Spuren würden es uns heute erlauben, den europäischen Gedanken zu festigen und die Freundschaft unter den Ländern der EU zu intensivieren.

15 Künstler sowie Schülergruppen widmeten ihre Arbeiten in den verschiedenen Techniken nicht nur dem Monarchen und der Goldenen Straße, sondern auch der Kultur, die dadurch entstanden ist. Zu sehen sind die Werke von Rita Beutler, Vronita Grünauer, Alfons Kistenpfennig, Anita Köstler, Hans Meister, Anton Sammet, Ernst Umann, Hans Pöschl, Edith Weiß, Lothar Babisch, Oskar Schwarz, Roswitha Jobst und Irmgard Schwabe.

Mit Seyed Naser Seddighi und Mohammad Zahary interpretierten auch zwei iranische Künstler das Thema. Die Schüler der Klasse 9b der Irchenriether Förderschule haben mit Pädagogin Roswitha Jobst eine Gipsskulptur "Des Kaisers Handschuh" geschaffen. Auch Bildungseinrichtungen aus Neustadt und Altenstadt, Tachau, Stribro und Kladruby beschäftigten sich grenzüberschreitend mit diesen historischen und aktuellen Themen. Hinter vielen Projekten steht der Altenstädter Pädagoge Rainer Christoph.

Schirmherr ist Bürgermeister Rupert Troppmann. Musikalisch gestaltet wird die Vernissage von einer Gruppe der Neustädter Musikschule. Die Ausstellung ist bis 2. November täglich von 14 bis 17 Uhr geöffent. Am 31. Oktober unterhält am Nachmittag die Veeharfen-Gruppe der Musikschule.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kaiser Karl IV. (44)Oberpfalzverein Neustadt (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.