Bauausschuss Neustadt
Probleme mit Autos und Bäumen

Wie hier auf der Naabbrücke, parken auch auf der Floßbrücke Autos. Verkehrsbehinderungen sind vorprogrammiert. Bild: arw

Eine Beleuchtung vom Hopfengärtl zur Freizeitanlage würde viel Geld verschlingen, betont Bürgermeister Rupert Troppmann im Bauausschuss. Er habe da schon ein bisschen "Bauchweh".

Die Kosten würden sich auf zirka 37 000 Euro belaufen. Eine Beleuchtung wäre deswegen sinnvoll, weil nach den Serenaden auf der Strecke schon ganz schön finster sei, ergänzte Hermann Schmid. "Wenn es nach den Campern geht, dann müssen wir auch noch andere Weg beleuchten", warf Troppmann daraufhin ein. Gerhard Steiner sieht das Problem in den Kosten für die Erdarbeiten auf einer Länge von über 500 Metern. Die Stadträte suchen nun nach einer Zwischenlösung.

Ein weiterer Punkt im Bauausschuss waren die kranken Bäume auf öffentlichem Grund. In der Freyung sind drei Kastanien betroffen. Es werden Ersatzbäume mit einem Stammdurchmesser von 16 bis 18 Zentimetern gepflanzt. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 3000 Euro. Ebenfalls krank sind ein Apfeldornbaum in der Knorrstraße und eine Kastanie am Felix. Weitere Bepflanzungen, zum Beispiel am Pfarrhof, dem Friedhof und vor dem Landratsamt, wurden auf das nächste Jahr verschoben. Das Gelände vor dem Kriegerdenkmal an der Floß will Troppmann durch eine Hecke teilen. Im vorderen Bereich zur Theisseiler Straße sollen Kinder spielen können, die andere Hälfte soll weiterhin der Platz der Gedenkstätte bleiben, so dass genügend Platz für Gedenkfeiern bleibt.

Den Boden im Saal der Stadthalle sprach Gaby Fröhlich an. Sie erinnerte daran, dass dieser sehr stumpf sei. Der Bürgermeister wird die Sache weiter verfolgen. Zudem bedankte sie sich für die Ausgleichsarbeiten am Haupteingang zum Friedhof. Martin Filchner lobte den schnellen Einbau des Aufzuges in der Stadthalle. Auf die Parksituation auf der Naabbrücke in der Adolf-Kolping-Straße wies Thomas Hauer hin. Hermann Schmid sieht das gleiche Problem auf der Brücke in der Zacharias-Frank-Straße. Dort haben vor allem Lastwagen Probleme, die zur Firma Nachtmann wollen.

Im Anschluss an die Sitzung begutachtete der Ausschuss die neue Beleuchtung in der Freizeitanlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rupert Troppmann (26)Bauausschuss Neustadt (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.