Beim Lesewettbewerb die Nase vorn
Julian Kres eine Runde weiter

Neustadt/WN. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich Julian Kres aus der Ganztagsklasse 6 beim Vorlesewettbewerb der Mittelschule mit seinem Vortrag aus dem Buch "Ganoven im Schlosspark" von Alexandra Fischer-Hunold durch. Er qualifizierte sich für den Kreisentscheid im kommenden Jahr.

Alle Teilnehmer hatten ihre Texte gut vorbereitet. Neben Julian Kres traten Novalee Veit mit "Fünf Freunde 3" von Sarah Bosse, Melanie Krieger mit "Scarry Harry" von Sonja Kirchberger und Timo Hahnel mit "Sonst bist du dran" von Renate Welsh an. Die Jury, bestehend aus Konrektor Karl Haubner sowie den Lehrkräften Brigitte Meiler und Doris Pensky, tat sich schwer, eine Entscheidung zu treffen. Die Wahl fiel schließlich auf Kres, der seinen vorbereiteten Text am ausdrucksvollsten präsentierte. Den zweiten Platz belegte Krieger mit nur einem Punkt Abstand. Den dritten Platz teilten sich mit gleicher Punktzahl Veit und Hahnel.

Konrektor Haubner gratulierte den Schulsiegern und überreichte ihnen eine Urkunde und einen Büchergutschein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorlesewettbewerb (40)Mittelschule Neustadt (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.