Brandstiftung
Alter Pferdeunterstand Am Schmidrangen eingeäschert

Die Polizei geht von Brandstiftung aus: Als die Feuerwehr am Freitag kurz nach 4.30 Uhr Am Schmidrangen eintraf, brannte die Scheune lichterloh. Ein Anwohner hatte einen Feuerschein gesehen und Alarm geschlagen. Der ehemalige acht mal zehn Meter große Pferdeunterstand nahe der Freizeitanlage in der Gramau stand in Flammen. Die Feuerwehren Neustadt, Altenstadt, Lanz, Störnstein und Roschau konnten nicht mehr viel retten. Vorsorglich waren auch zwei BRK-Fahrzeuge ausgerückt. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Da die Wiese, auf der sich die Scheune befand, sehr feucht war, nimmt die Polizeiinspektion Neustadt eine vorsätzliche Brandstiftung als Ursache an. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro. Hinweise erbitten die Beamten unter Telefon 09602/94020.

Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Feuerwehr (1103)Brandstiftung (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.