Bürgermeister beweist handwerkliches Geschick
Rup, der Baumeister

Guido Krentz (links) von BMW blickt besorgt. Doch Bürgermeister Rupert Troppmann hat alles im Griff. Fachmännisch montiert er Pedale und Kette an das Kinderfahrrad. Bild: Götz

Bürgermeister Rupert "Rup" Troppmann: der Mann für alle Fälle. Als bei der Pressekonferenz zur BR-Radltour der Sponsor BMW das "Kidsbike" vorstellen will, beweist der Rathauschef technisch-handwerkliche Fähigkeiten. Auf dem kleinen Zweirad dürfen sich die Jüngsten an allen Zielorten der Rundfahrt austoben und können bei einem Ausscheidungsrennen ein Exemplar gewinnen. Guido Krentz vom Münchener Autobauer will im Neustädter Rathaus den Umbau vom Laufrad zum Fahrrad demonstrieren, hat dabei aber unerwartet Probleme.

Als die Montage von Pedalen und Ketten nicht auf Anhieb klappt, greift Troppmann selbst ein: "Peter (Forster, Anm. d. Red.) hol mir schnell einen Schraubenzieher. Mit diesen Dingern kenne ich mich aus. Meine Enkel haben auch welche." Während es Krentz die Schweißperlen auf die Stirn treibt, bleibt Neustadts oberster Techniker cool und doktert mit viel Fingerspitzengefühl solange herum, bis sich das Lauf- zum Fahrrad wandelt. "Sollten wir am 31. Juli technische Hilfe benötigen, wissen wir jetzt immerhin schon, an wen wir uns wenden müssen", beweist Krentz Humor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.