Ehrenzeichen der BRK-Bereitschaften
Ehrung für Dr. Gudrun Graf

Zusammen mit Ehemann Peter Graf (links) nahm Dr. Gudrun Graf in München die Auszeichnung von BRK-Präsident Theo Zellner (Zweiter von links) und stellvertretendem Kreisbereitschaftsleiter Sandro Galitzdörfer entgegen. Bild: hcz
Eine der höchsten Auszeichnungen der Rotkreuz-Bereitschaften erhielt Dr. Gudrun Graf in der vergangenen Woche in München. Landesbereitschaftsleiter Michael Raut und BRK-Präsident Theo Zellner hefteten ihr das Ehrenzeichen der BRK-Bereitschaften in Gold ans Revers. Den Glückwünschen schlossen sich Geschäftsführer und Katastrophenschutzbeauftragter Rudi Czermak , Bezirksbereitschaftsleiter Dieter Hauenstein und der Weidener stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Sandro Galitzdörfer an.

Seit 1989 engagiere sich Dr. Graf in vorbildlicher Weise im BRK-Kreisverband Weiden/Neustadt, betonte Raut. Sie war Leitende Bereitschaftsärztin, Kreisbereitschaftsärztin und Leitende Notärztin. Aktuell wirkt die 59-Jährige als Ärztliche Leiterin Rettungsdienst für den Landkreis und den Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung. Die Organisation zahlreicher Fachdienstlager, die Mitwirkung am Sanitätsdienst bei der Fussball-WM, Gesundheitstage in Neustadt und Weiden gehen ebenfalls auf das Konto von Grafs Engagement, ebenso das 20-jährige Jubiläum des Notarztstandorts Weiden/Neustadt.

Zudem ist die Ärztin verantwortlich dafür, dass - bayernweit einmalig - sämtliche acht Rettungswachen des Kreisverbands mit dem Reanimationsgerät "Lucas II" ausgerüstet wurden. (hcz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.