Erst- und Drittklässler in der Stadtbibliothek
Büchersuche 4.1

Aufmerksam verfolgten die Grundschüler die Erläuterungen von Büchereileiter Udo Fellmann (links). Bild: hfz

Nach dem Motto "Lesen ist wie Kino im Kopf" erlebten die Klassen 3a und Patenklasse 1c mit den Klassenlehrerinnen Christine Ertl und Irmgard Thaller sowie Praktikantin Sarah Renz einen Besuch der Stadtbücherei. Deren Leiter Udo Fellmann erklärte die verschiedenen Ausleihmöglichkeiten, Rückgabe und Verlängerungsfristen.

In der Kinder- und Jugendecke stellte er für jedes Alter passende Bücher vor. Das Spektrum reichte von Bilder-, Märchen- und Sachlektüre bis hin zu Werken speziell für Jugendliche. Neu war für die kleinen Besucher, dass bis zum Ende des Grundschulalters die Signatur 4.1 verwendet wird. Auch hier besitzt die Stadtbücherei ein breites Angebot, das ständig erweitert und erneuert wird.

Anschließend durften die lesehungrigen Gäste nach Herzenslust in den Regalen und an den Büchertischen schmökern. Den Erstklässlern standen Lesehelfer aus der dritten Klasse zur Seite. Die Geschichte "Leo, Lausemaus kann nicht verlieren" trug Fellmann mit dem Lesetheater Kamashibai zum Abschluss vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.