Forsches Treffen
Gymnasiasten und Grundschüler experimentieren gemeinsam

Neunt- und Viertklässler versuchten sich beim "Bionik-Tag" miteinander als Brückenbauer. Bild: hfz

Zu einem "Bionik-Tag" mit verschiedenen Experimenten und Versuchen aus dem Bereich "Natur und Technik" luden Neuntklässler des Gymnasiums Viertklässler der Grundschule ein.

Mit Studienrat Dr. Frank Uhl, Studienrat André Oppitz und Referendarin Jessica Döring machten sich die Schüler Gedanken zu den Themen "Bauen und Konstruieren" sowie "Natur und Umwelt". Dabei hatten sie mit Grundschullotsin Christine Ertl im Vorfeld Materialien ausgetauscht, um einen Stationenlauf für die vierten Klassen zu gestalten. Im Gymnasium erkundeten die jungen Forscher unter Anleitung der Neuntklässler verschiedene Stationen.

Sie untersuchten einen Wassertropfen aus dem Teich unterm Mikroskop, beobachteten Kleinstlebewesen mit der Stereolupe, falteten Flieger und bauten eine Lochkamera mit Blende. Für die Geschicklichkeit beim Errichten von Rundbogen- und Leonardobrücken und der Überprüfung ihrer Standfestigkeit erhielt jede Gruppe zum Abschied eine kleine Belohnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gymnasium Neustadt (10)Bionik-Tag (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.