Franz Witt__der beste Kartler
Preisschafkopf der Neustädter Gesellschaftsvereine

Franz Witt (Zweiter von rechts) gewann den Preisschafkopf der Geselligkeitsvereine vor Manfred Hubatschek (Dritter von rechts), Karl Troppmann (Dritter von links) und Walter Prem (Vierter von links). Napoleon-Chef Dieter Punzmann (links) und sein Kollege vom Schloderlclub Karl Schmal (Zweiter von links) gratulierten den Erstplatzierten sowie Franz Weishar (rechts) zum Trostpreis. Bild: dip
Beim Preisschafkopf, zu dem der Napoleonclub wieder den Schloderlclub und die "Die Flotten Wanderer" eingeladen hatte, stellte der Gastgeber den Sieger. Im "Weißen Rößl" genügten Franz Witt nach Abschluss der 60 Spiele 80 Punkte zum ersten Platz.

Dahinter folgten dicht gedrängt drei Mitglieder von den "Flotten Wanderern": Manfred Hubatschek (77 Punkte), Karl Troppmann (74) und Walter Prem (70) belegten die Plätze zwei bis vier. Platz fünf errang der Schloderlclub-Präsident Karl Schmal mit 69 Zählern, und sein Kollege vom Napoleonclub, Dieter Punzmann , vervollständigte mit 66 Punkten das Sextett.

Franz Weishar vom Schloderlclub bekam für seine 32 Punkte den obligatorischen Trostpreis in Form einer Knackwurst-Kette und eine Flasche "Hochprozentiges" zum Verdauen. Wie üblich, wurden die Würste gemeinsam an Ort und Stelle vertilgt. Beim Auswerten der Zähllisten hatten die Routiniers Ludwig Fritsch , Manfred Weiß und Hans Schwarz leichtes Spiel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Napoleonclub (1)„Die Flotten Wanderer“ (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.