Frauenbund spendet
700 Euro für guten Zweck

Ein ganzes Jahr lang hat der Katholische Frauenbund Geld von Unternehmungen auf die Seite gelegt, am Muttertag Blumenstöcke verkauft sowie Palm- und Kräuterbuschen gebunden. 700 Euro sind zusammengekommen. Bei der Adventsfeier überreichten die Vorsitzenden Christine Stangl und Sabine Beer Spenden.

Das Kuvert für die Rumänienhilfe nahm Erna Hauer entgegen. Für die Ministranten St. Georg freute sich Maria Gleißner, für die MS-Gruppe Marlies Schlegel. "Spina bifida" ist eine angeborene Querschnittslähmung, die oft mit "Hydrocephalus" einhergeht. Dabei kann überschüssige Hirnflüssigkeit nicht ablaufen und verursacht einen Wasserkopf.

Teure Operationen sind im Laufe der Kindheit und Jugend notwendig, um ein einigermaßen normales Leben zu ermöglichen. Die Selbsthilfegruppe Nördliche Oberpfalz unterstützt Familien zum Beispiel mit Ausflügen. Die Spende vom Frauenbund nahm Heidi Andreé entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (652)Frauenbund (116)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.