Gärtnern ist__sein Leben
Georg Steinhilber feiert 75. Geburtstag

Seine beiden Enkelkinder Julia und Ludwig hat Gärtnermeister Georg Steinhilber besonders ins Herz geschlossen. Am Freitagabend feierte er mit seiner Familie, Verwandten, Freunden, Gärtnerei-Mitarbeitern und Vereinsvertretern seinen 75 Geburtstag. Bild: prh
Der grüne Daumen wurde Georg Steinhilber in die Wiege gelegt. Er wuchs in der elterlichen Gärtnerei in Schirmitz auf und baute 1983 einen eigenen Betrieb in der Kreisstadt auf. Seine Leidenschaft für die Pflanzen hat er bis heute nicht verloren. Selbst am 75. Geburtstag arbeitete er im Betrieb von Sohn Reinhard mit. Am Mittwochabend ließen ihn Familie, Freunde, Mitarbeiter und Vereine hochleben.

"Er ist im Betrieb noch jeden Tag dabei, schiebt an und hat Visionen. Dafür sind wir ihm dankbar", lobte Sohn Reinhard seinen Vater vor den Gästen. Er sei stolz darauf, was seine Eltern aufgebaut hätten. Unersetzlich sei der Jubilar auch in der Familie. Das bestätigten die beiden Enkel Julia (12) und Ludwig (9), der am gleichen Tag Geburtstag feierte. Größten Respekt zollte auch Bürgermeister Rupert Troppmann dem Jubilar. Es sei beispielhaft, was die Familie Steinhilber aus der ehemaligen kleinen Friedhofs-Gärtnerei Sailer gemacht habe.

Der Gärtnermeister ist Mitglied in vielen Vereinen. So reihten sich Feuerwehr, CSU, Siedler und Kolpingsfamilie in die Schar der Gratulanten ein. Besonders freute sich der Jubilar, dass Sohn Josef gerade noch rechtzeitig aus Frankfurt eintraf, als die Stadtkapelle unter der Leitung von Karl Wildenauer zum Geburtstagsständchen aufspielte. Steinhilber ist seit 30 Jahren Mitglied der Musikschule und schwang zum alten Landwehrmarsch den Taktstock.

Ohne die Gärtnerei kann Steinhilber auch heute nicht leben. So arbeitet er noch täglich von 8 bis 18 Uhr an der Pflege und Aufzucht der Pflanzen mit und ist die gute Seele des Betriebes mit 18 Mitarbeitern. Nur am Samstagnachmittag schaut er Fußball. Im Kreise seiner Lieben und bei der Musik der "Neisteder Zoiglmusi" fühlte er sich sichtlich wohl und wünschte sich nichts, außer noch lange gesund zu sein und gärtnern zu können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.