Goldene Hochzeit im Haus Schmid
50 Jahre durch dick und dünn

Zur langjährigen Ehe gratulierten dem Paar Schmid (Mitte) Bürgermeister Rupert Troppmann (links) und Stadtpfarrer Josef Häring (rechts). Bild: pkni

Fünfzig Jahre ist es her, dass sich Karl und Waltraud Schmid das Ja-Wort gegeben haben. Genau wie dieses Jahr war es ein Dienstag, nur das Wetter war deutlich besser. Gefeiert wird die Goldhochzeit allerdings erst am Sonntag in der Stadthalle, denn da hat die ganze Familie Zeit.

Sieben Bürger in Straße


Kennengelernt hat sich das Paar im Café Waldblick. "Meine Gattin war dort mit Schwester und Schwager zum Tanz und dabei fiel die Wahl positiv aus", erinnert sich Karl Schmid. Im Jahr 1976 zogen die Eheleute nach Neustadt und waren die ersten Bewohner der Siebenbürgerstraße, im Juli ist dies genau 40 Jahre her. "Kurios ist, dass wir später mit unseren Nachbarn genau sieben Bürger in der Siebenbürgerstraße waren", sagte die gelernte Korsett-Näherin und Mutter von zwei Kindern.

Ehrenamtlich engagiert


Gemeinsame Hobbys hat das Ehepaar eher nicht, dafür hegt jeder seins mit großer Leidenschaft. "Meine Frau arbeitet sehr gerne im Garten und hat einen grünen Daumen. Bis jetzt ist noch jeder Gummibaum gekommen, den meine Frau gepflanzt hat", verkündet Karl Schmid stolz.

"Die Ehrenämter sind meine Hobbys", sagt er. Der 74-Jährige ist am 15. August seit 50 Jahren ehrenamtlicher Lektor in der Kirche. Außerdem ist er seit 30 Jahren aktiver Sänger und Vorstandsmitglied im Männergesangsverein und war 10 Jahre Bürgerhelfer im sozialpsychiatrischen Dienst der Karitas in Weiden. Dies sind nur einige Beispiele für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten, hauptberuflich war Karl Schmid über 30 Jahre im öffentlichen Dienst im Landratsamt tätig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.