Hilfe für die Region
Sparkasse spendet 2000 Euro an Weidener Tafel

Vorstandsmitglied Bert Mayer und die Leiterinnen der Tafel-Außenstellen Elli Tressl, Hedwig Reger und Rita Steiner (vorne, von links) freuten sich mit Vorsitzendem Josef Gebhardt (hinten, rechts) über die Spende, die Sparkassen-Chef Josef Pflaum (hinten, links) auf Vorschlag von Landrat Andreas Meier übergab. Bild: Götz

1200 Abholer im Monat, insgesamt 2000 Erwachsene und 1000 Kinder, die versorgt werden. Die Weidener Tafel werde mehr gebraucht, denn je. "Die Zahlen steigen sogar noch", erklärt Vorsitzender Josef Gebhardt. "Da kommt die Spende gerade recht." Gebhardt ist mit den ehrenamtlichen Außenstellenleitern der Tafel ins Landratsamt gekommen, um 2000 Euro entgegenzunehmen.

Die Vereinigten Sparkassen Eschenbach, Neustadt und Vohenstrauß spenden die Summe auf Vorschlag von Landrat Andreas Meier an die "segensreiche Einrichtung". Die Tafeln gibt es mittlerweile in Weiden, Vohenstrauß, Mantel, Floß und Rothenstadt. Allein im April verteilte der Verein 3600 Körbe gefüllt mit Lebensmitteln. "Die Menschen trauen sich endlich zu uns zu kommen, allerdings bedeutet das für uns mehr Arbeit", berichtet Gebhardt.

Der Verein bietet nicht nur Essen an, sondern auch Kulturgutscheine. "Menschen, die nicht auf der Sonnenseite stehen, sollen auch am öffentlichen Leben teilnehmen können", betont Landrat Meier. Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum spendet gerne an regionale Projekte: "Die Sparkasse steht für soziales Engagement und Gemeinwohl - am liebsten in der Region."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.