Internationales Nachtturnier de Eistockfreunde (ESF) Neustadt
Souveräner Sieger und dichtgedrängte Verfolger beim Nachtturnier

Chancenlos waren die übrigen zehn Mannschaften gegen das Team vom FC Kaltenbrunn beim internationalen Nachtturnier der Eisstockfreunde (ESF) Neustadt. Wettbewerbsleiter Michael Hausner und Vorsitzender Michael Kühnel freuten sich über die Teilnahme von Union Ertl aus Österreich. Ohne Niederlage sicherten sich die Kaltenbrunner den Sieg. Schiedsrichter Josef Kreuzer hatte auch beim Kopf-an-Kopf-Rennen um die Plätze zwei und drei keine Probleme. Mit 12:8 Punkten und der Note 1389 hatte der TSV Friedenfels die Nase vorn und belegte den zweiten Platz. Dritter wurden die punktgleichen Gäste aus Österreich mit der etwas schlechteren Note von 1261. Der Vierte SF Kondrau und der Fünfte EC Rieber Mitterteich hatten mit 11:9 Punkten nur einen Zähler weniger. Bild: adj

Weitere Beiträge zu den Themen: Eisstock (8)Nachtturnier (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.