Iss dich gesund - entzündungshemmende, schmerzlindernde und heilende Nahrungsmittel, Vortrag von Dr. Ute-Heide Kleppik

Nachdem Dr. Ute-Heide Kleppik am Ende noch ausführlich Fragen beantwortet hatte, bedankte sich stellvertrende Vorsitzende Margita Sammel (li) für das Referat.

Letzau. (zer) Für eine entspannte Atmosphäre in dem voll besetzten Saal des Gemeindehauses sorgte die Parksteiner Fachärztin für Allgemein- und ganzheitliche Medizin Dr. Ute-Heide Kleppik. Wie? Etwa mit der Bitte an alle Mitglieder des Frauenbundes Letzau einfach zu lächeln und dieses Lächeln auch den Nachbarn rechts und links zu schenken. So werde ruckzuck Stress abgebaut. Und die Zuhörer waren offen für Kleppiks Informationen.

Etwa zu der Frage, inwiefern man Erkrankungen wie Arthritis und Arthrose, Rheuma, Arteriosklerose einfach wegessen kann. Verschiedene Obst- und Gemüsesorten mit einem besonders hohen Gehalt an entzündungshemmenden, schmerzlindernden und heilenden Stoffen stellte die Ärztin in diesem Zusammenhang vor und erklärte ihre Wirkungsweise anschaulich.

Um eine optimale Zusammensetzung für eine heilsame Wirkung der Ernährung zu erreichen, bedarf es weniger einfacher Grundkenntnisse über Vitamine und Mineralstoffe. So ist zu beachten, dass Vitamin A sowie auch Selen Fett beziehungsweise Vitamin E benötigen, damit sie vom Darm aufgenommen werden können. Also Einzelprodukte seien sie nur von geringem Nutzen.

"Alles, was der Körper braucht, um gesund zu werden und es auch zu bleiben, bekommt er von den Pflanzen. Den Vitamin-Pillen fehlen die wichtigen entzündungshemmenden sekundären Pflanzenstoffe", sagte Kleppik. Und damit das Ganze nicht zu theoretisch blieb, gab es auch noch einen kleinen Kochkurs sowie praktische Einkauf-Tipps, welches Obst und Gemüse zu welcher Jahreszeit in den Korb wandern sollte.

Gerade zu Beginn der Wintersaison sollte man daran denken, dass alle Kohlsorten viel Vitamin C, B-Vitamine, Folsäure sowie Selen und Zink enthalten. 100 Gramm Grünkohl würden den Tagesbedarf an Vitamin C decken. Und Vitamin C wirke entzündungshemmend, schmerzlindern und antiallergisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Referat (5)Frauenbund Letzau (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.