Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Neustadt/WN
Gut aufgestellte Truppe

Ulrich Kraus (von links), Bürgermeister Rupert Troppmann, Kreisbrandrat Richard Meier, Kommandant Michael Spranger, Vorsitzender Helmut Staratschek, zweiter Vorsitzender Erwin Zapf, Feuerwehrreferent Franz Witt und stellvertretender Kommandant Marco Harrer ehrten Rosemarie Wolfelner (Mitte) und Heinz Siebert (Dritter von rechts). Bild: arw

Die BR-Radtour oder das Mutter-Anna-Fest - Veranstaltung, die ohne die Feuerwehr nicht möglich gewesen wären. Kaum eine andere Wehr im Landkreis bestritt so viele Einsätze wie die Mannschaft aus Neustadt. Das wird im kommenden Jahr belohnt.

Zuverlässig, verantwortungsvoll und engagiert beschrieb Bürgermeister Rupert Troppmann die Mitglieder der Feuerwehr bei der Jahreshauptversammlung. "Ich bin froh, dass wir solche Fachleute haben und ich bin stolz, ihnen nächstes Jahr das neue Fahrzeug LF 20 übergeben zu können." Die Wehr habe nicht nur zahlreiche Einsätze bestritten, "sie sind auch mit die Schnellsten, wenn es um das Ausrücken geht." Im Zeitraum von Oktober 2015 bis 30. September 2016 wurde die Wehr zu 164 Einsätzen gerufen, betonte Kommandant Michael Spranger. Diese wurden von 1327 Aktiven in 2489 Stunden bestritten. 60 Feuerwehrler sind zur Zeit aktiv.

Kreisbrandrat Richard Meier informierte, dass die digitale Alarmierung bis 2018 eingeführt werden soll. Auch die Vorbereitungen für die 150-Jahr-Feier 2019 seien im vollen Gange. Vorsitzender Helmut Staratschek blickte auf gemeinsame Veranstaltungen zurück. Zusammen gedachten die Mitglieder dem verstorbenen Altehrenkommandanten Hans Konz.

Die Feuerwehr ist auf einem "hohen technischen Stand", das zeigen neue Anschaffungen der Verantwortlichen, betonte Staratschek - etwa ein Spreizersatz (21 000 Euro), neue Helme (15 000), eine Strahlenschutzausrüstung (15 000), zwei Gasspürgeräte und ein CMS-Cip-Gerät mit Prüfröhrchen (30 000 Euro). Die Geräte wurden in Eigenregie eingebaut. Im April sprachen die Aktiven ihrem Kommandanten Michael Spranger erneut das Vertrauen aus. Da sein Vize Rainer Konz aus gesundheitlichen Gründen sein Amt abgab, übernahm Marco Harrer. Dominik Lang freute sich über die Neuzugänge Verena Eckert, Lukas Pilz und Fabian Rothballer. Zehn Jugendliche legten erfolgreich den Wissenstest ab. Vorstand, Kommandant und Jugendsprecher dankten dem Landkreis, der Stadt, dem THW und dem BRK für die gute Zusammenarbeit.

EhrungenFür ihre langjährige Treue und ihr besonderes Engagement wurden Rosemarie Wolfelner für 25 Jahre Mitgliedschaft, Josef Marzi für 40 Jahre und Heinz Siebert für 50 Jahre in der Wehr geehrt. (arw)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.