Kontinuität bei Baugenossenschaft St. Georg
Altersbegrenzung aufgehoben

Vorstand Karl Frisch (Zweiter von links) verabschiedete Irene Weiss, die nach 14 Jahren den Aufsichtsrat der Baugenossenschaft St. Georg verlässt. Nachfolger ist Matthias Hartich (rechts). Dieter Hannes (links) wurde wiedergewählt. Bild: spz
Die Mitglieder der Baugenossenschaft St. Georg bauen weiterhin auf ihren langjährigen Vorstand. Aus Altersgründen konnte sich Karl Frisch nach 26-jähriger Tätigkeit nicht mehr für eine erneute dreijährige Amtszeit zur Verfügung stellen. Doch aufgrund einer von der Versammlung mehrheitlich beschlossenen Satzungsänderung zur Auflösung der Altersbegrenzung machten die Mitglieder den Weg frei für eine erneute Kandidatur.

Da sich keiner der vier Vorgeschlagenen durchringen konnte, das Amt zu übernehmen, stellte sich erneut Frisch und als Gegenkandidat Robert Götz zur Wahl. Von den 21 stimmberechtigten Mitgliedern entschieden sich bei drei Enthaltungen 18 für Frisch. Der Gegenkandidat ging leer aus. Nach 14 Jahren im Aufsichtsrat stellte sich Irene Weiß nicht mehr zur Wiederwahl. Frisch dankte mit einem Blumenstrauß für das kompetente Engagement. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Matthias Hartich . Dieter Hannes wurde für weitere drei Jahre bestätigt. Kassier Peter Fröhlich berichtete von einem positiven Geschäftsjahr. Trotz erheblicher Ausgaben für verschiedene Renovierungsarbeiten gab es einen vierstelligen Bilanzgewinn. Mit Zustimmung der Mitglieder wurde auf Antrag des Aufsichtsratsvorsitzenden Norbert Moeller das überschüssige Geld sowohl der gesetzlichen als auch der freien Rücklage zugeführt.

Vorstand Frisch berichtete stichpunktmäßig über das Ergebnis der Rechnungsprüfung der Geschäftsjahre 2013/14 durch die Aufsichtsbehörde. Im wirtschaftlichen Bereich seien keine wesentlichen Ungereimtheiten festgestellt worden. Die private Baugenossenschaft sei ausreichend liquide. Die Ertragslage würde jedoch durch zu niedrige Mieten etwas negativ beeinflusst.

Heftige Debatten gab es, inwieweit Mitspracherecht bestehe und unter welchem Aspekt und in welcher Größenordnung Wohnungs- und Hausgangrenovierungen durchgeführt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorstandswahl (9)Baugenossenschaft St. Georg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.