Konzert der Störnsteiner Blasmusik
Neu und bewährt

Für die Blasmusik-Liebhaber ist es am Sonntag 17. April soweit: Das Konzert "Böhmisch-Mährisch" der Störnsteiner Blasmusik beginnt um 17 Uhr in der Stadthalle. Der Leiter der Blasmusik, Gerhard Träger, hat ein ansprechendes Programm im Gepäck. Zu bekannten Stücken gesellen sich neue Kompositionen, etwa der Marsch "Kaiserin Sissi" oder das gefühlvoll arrangierte "Ave Maria". Eine Posaunenpolka und ein Klarinettensolo runden das Programm ab.

Da die Oberkrainer-Gruppe im Vorjahr viel Applaus geerntet hatte, studierte Träger mit seinen Musikanten weitere Stücke für das Konzert in der Stadthalle ein. Das Original - Slavko Avsenik - war bei den Vorbereitungen stets Vorbild. Ernst Mosch, Zdenek Gursky und Josef Thums liefern Stücke für Blasmusik-Liebhaber.

Elke Hackbarth singt mit Gerhard Träger und Karl Beßenreuther, sowie Sonja Träger in der Oberkrainer Besetzung die böhmischen Walzer und Polkas. Durch das Programm führt Moderator Heribert Schubert. Eintrittskarten für acht Euro sind erhältlich im Reisebüro Richter in Neustadt, im Blumenladen Wolfinger in Mantel sowie im Kombi-Laden Träger in Störnstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadthalle Neustadt (21)Blasmusik Störnstein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.