Mangels Natureis
Stockschützen weichen zu Stadtmeisterschaft ins Weidener Eisstadion aus

Mangels Natureis wichen der Stadtverband für Leibesübungen und die Eisstockfreunde (ESF) als Veranstalter erneut auf die Freieisfläche des Eisstadions in Weiden zur Stadtmeisterschaft aus. Vier Teams der Aktiven und fünf Hobbymannschaften schossen um die Titel. Die Siegerehrung erfolgte im Vereinsheim des ESF durch Sportleiter Siegfried Kreuzer. Bei den Aktiven gewann ESF I (Josef Kreuzer, Wolfgang Lindner, Thomas Wittmann und Michael Kühnel) mit 6:0 Punkten vor BSG Beyer & Co (Franz Hartig, Gustav Herbrecher, Anton Biermeier, Edmund Eckert; 4:2). ESF II (Patrick Hößl, Marco Hausner, Host und Dieter Zetzlmann) wurde mit 2:4 Punkten Dritter. Bei den Hobbysportlern siegte die Reha-Vital-Sportgruppe im SV Altenstadt ungeschlagen mit 8:0. Sie warteten auch mit einem Novum auf. Von den fünf nominierten Spielern Helmut Schönberger, Traudl Gößl, Paul Mutz, Barbara Pöhlmann und Georg Paul setzte immer einer aus. Mit 6:2 landete der SV Altenstadt (Hans Simon, Ewald Pavlica, Fredl Güntner und Gert Simon) auf Rang zwei vor der Schützengesellschaft Altenstadt (Christian Behr, Maria Gleissner, Sigmar Behr und Gerhard Ehinger. Das Einzelschießen entfiel. Bild: adj
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.