Marktorganisatoren spenden 500 Euro
Lichtblicke und Musikschule profitieren

Für die Aktion "Lichtblicke" nahm Redakteur Martin Staffe (links), für die Musikschule Vorsitzender Reinhold Schwarzmeier (rechts) die Spenden von den Markt-Organisatoren Hannelore und Ludwig Bayer ((Dritte und Vierter von links) in Empfang. Mit im Bild Bürgermeister Rupert Troppmann (Zweiter von links). Bild: arw
Auf das Jubiläum, 25 Jahre Hobbykünstlermarkt in Neustadt, können die Organisatoren stolz sein. In ihrer Begrüßung betonte Hannelore Bayer , dass es vor 25 Jahren die erste Aussteller dieser Art in der Nordoberpfalz war.

"Die Begeisterung der Hobbykünstler und die große Besucherzahl gaben uns den Mut, die Ausstellung auf zwei Tage auszuweiten." Bayer dankte den Hobbykünstlern für die Treue. "Nur gemeinsam können wir voll Zuversicht auf die nächsten Jahre blicken." Bayer überreichte an die NT-Hilfsaktion "Lichtblicke", vertreten durch Redakteur Martin Staffe , und an den Vorsitzenden der Musikschule, Reinhold Schwarzmeier , je 250 Euro. Bürgermeister Rupert Troppmann zollte Familie Bayer Anerkennung und bezeichnete Hannelore Bayer als "Mutter aller Weihnachtsmärkte in der Oberpfalz". Das Flötenensemble der Musikschule, Lena Üblacker (Sopran-Blockflöte), Eva-Marie Müller (Alt), Emily Müller (Tenor) und deren Leiterin Katharina Hanauer (Bass), spielte zur Eröffnung flotte Titel alter Meister.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.