Musisches Gymnasium
Informations- und Kennenlernabend am 23. Februar

Über die Versuche in den Naturwissenschaften dürfen nicht nur bei öffentlichen Veranstaltungen die Besucher staunen - auch im Unterrichtsalltag wird experimentiert. Bild: bgm

Für viele Eltern ist es keine leichte Entscheidung. Seit ihre Kinder über den Leistungsstand in der 4. Klasse informiert wurden, stellen sich viele Fragen: Wie geht es weiter? Welche Schulart, welche Ausbildungsrichtung ist für mein Kind geeignet? Kann es ins Gymnasium?

Dazu bietet das Neustädter Gymnasium am Dienstag, 23. Februar, um 18.30 Uhr einen Informations- und Kennenlernabend für alle interessierten Eltern mit ihren Kindern an. Die Schüler können an verschiedenen Mitmachstationen in den Schulalltag am Gymnasium hineinschnuppern.

Der beauftragte Architekt wird die Planungen für den Umbau des Schulgebäudes vorstellen. Die Eltern erfahren währenddessen alles Wichtige zum Übertritt und zu den angebotenen Schulzweigen. Im Einzelnen bietet das Gymnasium die Auswahl zwischen drei Ausbildungszweigen: sprachlicher Zweig (Fremdsprachen Englisch, Französisch und Latein) und naturwissenschaftlich-technologischer Zweig. Alleinstellungsmerkmal in der Region ist der musische Ausbildungszweig.

Bei der offenen Ganztagesbetreuung können Schüler der 5. bis 7. Klassen an 5 Nachmittagen pro Woche von 13 bis 16 Uhr Hausaufgabenbetreuung und zusätzliche Angebote im Bereich Sport, Musik oder Kunst in Anspruch nehmen.

Basketball-Stützpunkt


Gebundene Ganztagesklassen bieten von 8 bis 16 Uhr ein Unterrichtskonzept, bei dem Unterrichtseinheiten mit Ruhe- und Übungsphasen abwechseln. Ziel des rhythmisierten Unterrichts ist es, Druck aus dem Schulalltag zu nehmen. Hausaufgaben können weitgehend in den freien Arbeitsphasen erledigt werden. Allen Schülern steht die Mensa mit täglich frischen Mahlzeiten aus der Küche von "D'Wirtschaft" in Altenstadt zur Verfügung.

Auch auf sportlich Begeisterte wartet ein breites Angebot. Insbesondere Basketballer finden perfekte Voraussetzungen: Das Gymnasium ist die einzige Basketball-Stützpunktschule in der Oberpfalz. Mit den Universitäten Regensburg und Bayreuth besteht ein Kooperationsprogramm. Im Fach Chemie ist der Besuch von Vorlesungen in Bayreuth vorgesehen. Jedes Jahr findet ein Schüleraustausch der 10. Jahrgangsstufe mit dem Török-Ignac-Gymnasium im ungarischen Gödöllö nahe Budapest statt.

Die Anmeldung ist von Montag, 9. Mai, bis Donnerstag, 12 . Mai, jeweils von 8 bis 17 Uhr, und am Freitag, 13. Mai, von 8 bis 14 Uhr möglich. Einen Einblick in seine vielfältigen Angebote bietet das Gymnasium auch beim Tag der offenen Tür am Samstag, 9. April, von 9 bis 12 Uhr.

___



Weitere Informationen:

www.gy-new.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.