Neustädter feiern von heute bis Montag - Volkstumsabend, Kirchweihmarkt, verkaufsoffener ...
Dotsch-Kirwa-Fieber

Die Neustädter feiern bis Montag Dotsch-Kirwa. Dabei ist einiges geboten - vom Kirwa-Ausgraben über den Volkstumsabend bis hin zum Markt am Sonntag. Absolut sehenswert ist auch die Modenschau des Lionsclubs "Lobkowitz" in der Stadthalle, bei der behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche für einen guten Zweck modeln.

Die Neustädter erwarten zu den vier Kirwa-Tagen zahlreiche Gäste. Auch viele ehemalige Bürger, die in anderen Städter leben, kehren zu diesem Ereignis gerne in ihre Heimatstadt zurück.

Heute um 18 Uhr fällt der Startschuss - mit dem Kirwa-Ausgraben in der Zoiglwirtschaft Waldhauser. Um 20 Uhr folgt einer der Höhepunkte des Wochenendes, der Dotsch-Kirwaauftakt im "Weißen Rössl". Die Zupfer-Moidln Waltraud und Renate haben sich zu diesem Volkstumsabend der Stadt Neustadt erneut zahlreiche interessante Gäste eingeladen, die für beste Laune sorgen.

Überraschungsgast

Mit von der Partie sind neben den musikalischen Schwestern und Andreas Wach unter anderem die "Kulmocher Stollmusikanten", die "Leyher Stubenmusik" und die "Dampfbröida" aus Woppenrieth/Weiherhammer. Außerdem gibt es wieder einen Überraschungsgast. Tischreservierungen unter Telefon 09602/1349 sind sinnvoll.

Traditionell wird am Kirwa-Samstag ein streng gehütetes Geheimnis gelüftet: Wer regiert in der "fünften Jahreszeit" als Faschingsprinzenpaar? Bürgermeister Rupert Troppmann empfängt im Rathaus eine Abordnung des Faschingsvereins, bei der sich dieses Rätsel löst.

Der Sonntag steht im Zeichen des Kirwa-Marktes. Vom Rathaus bis in die Knorrstraße bieten die Fieranten von 10 bis 17 Uhr Waren an. Sollte das Wetter wie in den vergangenen Jahren mitspielen, werden sicher tausende Besucher in die Kreisstadt pilgern. Auch zahlreiche Neustädter Geschäfte öffnen am Sonntag.

Für einen guten Zweck

Auch bei einer weiteren Veranstaltung lohnt ein Sonntag ein Besuch: Um 16 Uhr beginnt in der Stadthalle die Kinder-Modenschau des Lionsclubs mit dem Titel "Wintermärchen". Der Erlös der Veranstaltung ist für die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) Irchenrieth vorgesehen.

Neben der Show auf dem eigens aufgebauten "Catwalk" tanzen die "Beat Breakers", der "Zauberer vom Hexenberg" tritt auf und einige Unternehmen präsentieren ihre Waren und Dienstleistungen im Foyer der Halle.

Einlass zu der Veranstaltung ist bereits um 15 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene sowie vier Euro für Kinder bis zwölf Jahre.

Und auch am Montag ist die Neustädter Dotsch-Kirwa noch lange nicht vorbei. Frühschoppen ist angesagt, das Ende ist offen. Am gesamten Wochenende haben natürlich alle Neustädter Gast- sowie Zoiglwirtschaften geöffnet und präsentieren speziell zur Kirchweih viele leckere Spezialitäten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.