Novemberwetter trübt Stimmung am Kirchweihmarkt

Tristes Novemberwetter trübte die Stimmung auf dem Neustädter Kirchweihmarkt.

(prh) Gut beraten war derjenige, der am Sonntag beim Gang über den Kirchweihmarkt am Stadtplatz seinen Regenschirm dabei hatte. Dem typischen Novemberwetter war es wohl auch geschuldet, dass sich nicht viele Besucher auf den Weg machten, um im Angebot der gut 20 Aussteller und Fieranten zu stöbern. Dieses reichte von Wollsachen über Lederwaren, Mineralien und Schmuck, Holzdeko, bis zu gebrannten Mandeln. Während die Kleinen ihren Spaß auf dem Kinderkarussell hatten, ließen sich Mama und Papa den Glühwein schmecken. Dennoch waren die Geschäfte der Anbieter am Ende wenig ergiebig. Aus Fürth war die Firma Gluch mit ihren Spielwaren angereist. Die ernüchternde Bilanz des Verkäufers gegen 13.30 Uhr nach dreieinhalb Stunden kalter Füße: 30 Euro Umsatz. Bild: prh

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchweih Neustadt (2)Kirchweimarkt (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.