Programm für Schüler und Studenten des BSZ
Ab ins Ausland

Schüler und Studenten des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums nehmen am Programm "Erasmus +" der EU teil und absolvieren einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland. Bild: exb

Bei " Erasmus +", dem Förderprogramm der EU (früher Comenius- und Leonardo-Programme) erhalten Schüler und Studierende sowie Lehrer des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Neustadt die Möglichkeit, internationale Kompetenzen zu erwerben, um dem sich ändernden beruflichen Anforderungsprofil gerecht zu werden.

Unter "BSZ NEW goes europe - education 2.0" organisiert ein Team aus vier Lehrkräften Lernaufenthalte für Schüler der Berufsfachschule für Kinderpflege und Studenten der Fachakademie für Sozialpädagogik. Berufsspezifische Erfahrungen können sie in Kinderkrippen und -gärten sowie in der Jugendarbeit in Spanien, Griechenland, Dänemark, der Türkei oder in London machen.

Um Schüler und Eltern über das Projekt zu informieren, luden die Lehrer zu einem Infoabend ein. 29 Schüler und Studenten wählten am Ende ihr Wunschland aus und trugen sich in die Listen ein. Die ersten Lernaufenthalte starten Mitte Oktober bis November. Vorausgehend ist die verpflichtende Teilnahme an mehrstündigen pädagogischen und sprachlichen Vorbereitungskursen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.