Schnäppchen mit vielen Neuerungen

Besonders über die übersichtlichen Einbauten und den ausklappbaren Schraubstock freuen sich die Wasserwarte Michael Gierke (von links) und Rainer Konz, die mit Bürgermeister Rupert Troppmann das neue Dienstfahrzeug in Empfang nahmen. Bild: bgm

Neustadt an der Waldnaab. (bgm) Das gleiche Modell, die gleiche Farbe und das gleiche Kennzeichen - trotzdem ist alles nagelneu an dem Opel Vivaro, der den Wasserwarten der Stadt als Dienstfahrzeug dient. Sein Vorgänger hatte nach zwölf Jahren im Einsatz für die Neustädter Wasserversorgung seinen Dienst versagt und eine Ersatzbeschaffung notwendig gemacht. Für 23.000 Euro hält der Kleinbus vom Autohaus Franke jede Menge Neuerungen bereit.

Neben einer Standheizung für Wintereinsätze, einer Anhängerkupplung und einem kratzfesten Boden im Laderaum, freuen sich die Wasserwarte Michael Gierke, Günther Pscheidt und Rainer Konz vor allem über die übersichtlichen Einbauten mit Schüben für Arbeitsgeräte und Ersatzteile. "Die größte Neuerung ist der Wandler", freute sich Gierke bei der Übergabe.

Damit steht Wechselstrom mit 230 Volt und 2000 Ampere zur Verfügung - genug, um damit eine Flex oder eine Tauchpumpe zu betreiben. "Unsere Wasserwarte müssen vor Ort reparieren können", betonte Bürgermeister Rupert Troppmann. Dazu dient auch ein eingebauter, ausklappbarer Schraubstock. Dank der nach oben öffnenden Heckklappe lässt sich bei Regen sogar im Trockenen daran arbeiten. "Eine funktionierende Wasserversorgung ist das wichtigste in der Stadt", sagte Troppmann zur Neuanschaffung und zur Leistung seiner Mitarbeiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserversorgung (47)Bauhof Neustadt (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.