Schüler der Lobkowitz-Realschule bestreiten Vorlesewettbewerb des Börsenvereins
Kinder lesen um Sieg

Ehrgeizig bestritten die fünften und sechsten Klassen der Lobkowitz-Realschule den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins. Bild: hfz

In diesem Schuljahr war es wieder so weit: Alle fünften und sechsten Klassen der Lobkowitz-Realschule nahmen am Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins teil. Motiviert traten die Klassensieger aus den einzelnen Jahrgangsstufen vor einem großen Publikum in der Aula an, um aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leonie Luber (5a), Doris Gollwitzer (5b), Jessica Tusek (5c) und Barbara Schieder (5d) vertraten die fünften Klassen. Um den Einzug in den Kreisentscheid kämpften die Sechstklässler Alexander Schmid (6a), Olivia Wolfrum (6b), Julia Gleißner (6c) und Lucia Sagurna (6d). Zunächst trug jeder Schüler einen Wahltext vor. Daran schloss sich ein zweiter Durchgang - das Lesen eines unbekannten Textes - an. Eine Detektivgeschichte regte die Schüler zum Knobeln und Mitdenken an.

Die achtköpfige Jury hatte keine leichte Aufgabe. Alle Schüler gaben ihr Bestes und bewiesen, dass sie zurecht am Entscheid teilnehmen dürfen. Am Ende erzielten Doris Gollwitzer (5b) und Lucia Sagurna (6d) die meisten Punkte. Sie durften sich aus dem reichhaltigen Angebot auf dem Büchertisch der Buchhandlung Bodner mit neuem Lesestoff eindecken. Auch alle anderen Vorleser wurden mit Buchgeschenken belohnt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.