Schüler verabschieden sich beschwingt in die Pfingstferien
„Musik verbindet“

"Am praktischen Beispiel erleben, wie wichtig Musik für den Einzelnen ist und was die Kraft der Musik in der Gemeinschaft bewirken kann" - so ist die Zielsetzung des Aktionstages von der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik beschrieben. Seitens der St.-Felix-Schule hatte Studienrätin Gabriele Hampel die Initiative ergriffen und mit Grundschulrektorin Heike Merther ein Programm entworfen. Moderiert von Sophia Kellnhofer, Marco Ubrig, Lena Hauer und Leonie Pohlt standen Grundschüler und Kinder des Sonderpädagogischen Förderzentrums gemeinsam auf der Bühne, sangen das "Pf, pf, Luftballon"-Lied, oder wirkten als Hintergrundtänzer für Schuhplattler-Solist Jakob Schuster mit. Die zweiten Klassen hatten einen Bändertanz einstudiert und am Ende wurde es mit "Rock mi" richtig fetzig. Lehrer, Eltern, Omas und Opas feierten gemeinsam mit den Kindern. Alle Akteure bekamen eine Urkunde und jeder durfte sich einen "Ich-bin-dabei"-Aufkleber der Aktionswoche ans Revers heften. "Eine tolle Zusammenarbeit", zeigte sich Merther begeistert. Bild: bgm

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.