Selbstverteidigungskurs für Kinder
Gegen Angriffe wehren

Auch selbstbewusstes Auftreten gehört zur Selbstverteidigung. Bild: fz

Bechtsrieth. Auf zwei Formen von Gewalt - von Erwachsenen und von Kindern ausgehende Gewalt - basierte der Selbstverteidungskurs für Kinder der Kampfsportschule Andreas Riederer. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Förderverein für Kinder und Jugendliche Bechtsrieth/Trebsau/Irchenrieth. 18 Kinder waren in den sieben Stunden an zwei Tagen mit Feuereifer in der Turnhalle dabei. Riederer lernte den Kindern Schulhoftechniken mit denen sie Kontrahenten nicht verletzen, sich aber klar gegen Angriffe wehren. Dies wurde in Rollenspielen ebenso trainiert, wie auch die von Erwachsenen ausgehenden Gefahren. Da lernten sie Notfalltechniken, mit denen sie auch Erwachsenen Schmerzen zufügen und entkommen können.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.