Spannung wie in der Champions-League
Neunmeterschießen entscheiden Juniorenturniere

Wie ausgeglichen das F-Junioren-Turnier beim Edeka-Legat-Cup der DJK Neustadt besetzt war, zeigt die Tatsache, dass sechs Spiele, davon vier in der Vorrunde, erst im Neunmeterschießen entschieden wurden. Neben drei Mannschaften des Ausrichters spielten die TSG Weiherhammer, der VfB Mantel, die SG Waldau/Letzau/Irchenrieth, die DJK Falkenberg und der SC Schwarzenbach um den Turniersieg. Spannend war es nach den Gruppenspielen auch in der Endrunde. Mit 2:0 sicherte sich der VfB Mantel (links im Bild) gegen DJK I den Titel. Nach einem 2:1 im Neunmeterschießen gegen die TSG Weiherhammer wurde die DJK Falkenberg Dritter. Auf den weiteren Plätzen folgten DJK II, Schwarzenbach, Waldau/Letzau/Irchenrieth und DJK III. Organisator Norbert Meister und Wolfgang Thiel vom Fußball-Förderverein der DJK lobten die faire Gangart. Mit einem Jubelschrei beendeten die E-Junioren der DJK I (rechts) das Endspiel. Das 1:0 in einem spannenden Finale gegen den SV Altenstadt bedeutete den Pokal. Allein die DJK hatte drei Nachwuchsteams aufgeboten. Im Spiel um Platz drei schlug der FC Weiden-Ost den TSV Reuth mit 3:0. Es folgten die SG Waldau/Irchenrieth/Letzau vor DJK II, TSG Weiherhammer und DJK III. DJK-Vorsitzender Wolfgang Schwarz überreichte an alle Teams Urkunden und kleine Pokale. Bild: adj

Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Neustadt/WN (60)Edeka-Legat-Cup (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.