SPD spendet 300 Euro für Arbeit der Wasserwacht
Vorbildliche Arbeit

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe der SPD-Stadtratsfraktion an die Wasserwacht: Katharina Beutler (Vierte von rechts) und Wolfgang Siebert (Zweiter von rechts) nahmen vom Fraktionsvorsitzenden Achim Neupert (Vierter von links) 300 Euro entgegen. Bild: dip

Die SPD-Stadtratsfraktion entschied, anstelle von Neujahrs-Grußkarten einem Verein eine Spende zukommen zu lassen. Die Wahl fiel auf die Jugendabteilung der Wasserwacht.

So überreichte Fraktionsvorsitzender Achim Neupert im Beisein von Annette Karl Vorsitzendem Wolfgang Siebert und der Jugendleiterin Katharina Beutler 300 Euro. Neupert begründete die Spende damit, dass die Wasserwacht immer für die Stadt im Einsatz sei und eine großartige Arbeit leiste. Siebert nahm diesen für ihn unverhofften Geldsegen gerne entgegen und freute sich über das Lob für ihr Engagement.

"Es wird eine vorbildliche Jugendarbeit geleistet, die sich bei den wöchentlichen Schwimmstunden mit rund 80 Kindern in der Schwimmhalle zeigt", stellte der Vorsitzende der Wasserwacht fest.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.