St.-Felix-Schule verabschiedet erfolgreiche Absolventen
Wichtige Pfeiler fürs Leben

Sieben Mädchen und Jungen haben mit Bravour den Abschluss an der St.-Felix-Schule geschafft. Dazu gratulierten Schulleiter Rainer Hetz (links) und Klassleiterin Ursula Witzgall (Dritte von rechts) den Schülern Marco Ubrig (von links), Vanessa Birkenheuer, Adina Weiß, Maximilian Speth, Arben Abazovski, Christina Hilger und Fabian Speth. Bild: arw

Nach einer eindrucksvollen Andacht in der evangelischen Kirche, die Lydia Engelhard und Michaela Stemmer gestalteten, wurde es in der St.-Felix-Schule spannend. Vanessa Birkenheuer und Andina Weiß legten ihren Mittelschul-Abschluss mit einer Durchschnittsnote von 2,2 ab, Marco Ubrig mit 2,4 und Arben Abazovski mit 2,6.

Sie schlagen den sozialen Zweig ein und gehen weiter in die Schule oder haben schon eine Lehrstelle in der Tasche. Schulleiter Rainer Hetz ging in seiner Ansprache auf wichtige Dinge im Leben eines jeden Schülers ein: "Schreiben, Lesen und Rechnen sind die wichtigsten Pfeiler von Beginn der Schulzeit an und auch während des gesamten Lebens."

Dazu überreichte der Schulleiter einen Stift, ein Abschlussbuch und einen Taschenrechner. Klassenlehrerin Ursula Witzgall sprach von einer guten Klassengemeinschaft, in der es das ganze Jahr über fast keine Probleme gab. Im Anschluss stärkten sich Schüler, Lehrer und Gäste am Büfett, das Karin Gollwitzer und Lea Meierhöfer hergerichtet hatten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.