„Stoapfälzer Spitzbuam“ Hauptattraktion bei „Salute“-Feier
Rock’n’Roll beim Rockbier-Anstich

Rothenstadt/Neustadt/WN. Es ist wohl die interessanteste Erfindung seit es Starkbierfeste gibt - der Rockbier-Anstich des Rothenstädter Rockmusikclubs "Salute". Eben eine amüsante Symbiose zum Gedenken an die ursprünglich geselligen Runden flüssiger Nahrungsaufnahme zur Fastenzeit sowie aktueller harter Riffs für die feierwütige Rocker-Gemeinde. Zum vierten Mal geht die bayerische Fete, dessen Höhepunkte der Auftritt der "Stoapfälzer Spitzbuam" und der "Burgstaller Rockplattlern" ist, am Freitag, 11. März, ab 19 Uhr in der Neustädter Stadthalle über die Bühne.

Der "Salute"-Club bringt ab 20 Uhr, wenn Neustadts Bürgermeister Rupert Troppmann das Bierfass ansticht, wieder einige sehens- und hörenswerten Einlagen wie das "Maßkrouchstämma", die "Fastenpredigt" oder "durchgeknallte Schuhplattler und Schenkelklopfer" auf die Bühne. Im saluttypischen Wohlfühlambiente ist für das leibliche Wohl mit stündlichen Specials in der großen Bar und bayerischen Spezialitäten wie saure Zipfl, Obatzter oder Leberkäs bestens gesorgt. Die Hauptattraktion sind allerdings die "Stoapfälzer Spitzbuam", die mit zünftig, urigem Alpen-Sound den Abend einläuten. Die Band wartet in der Stadthalle wieder mit einem vielseitigen Musikprogramm für jede Altersgruppe auf.

Eine Nummer von "AC/DC" zwischendurch schadet dabei nie und bei kultigen Schlagern und Oldies der 60er, 70er und der Neuen Deutsche Welle aus den 80ern kommt Partylaune auf. Dazu machen Rock und Pop der 90er und die angesagtesten Chart-Hits von heute den perfekten Musikmix komplett.

Karten für den Rockbier-Anstich gibt es im Vorverkauf zum Preis von sechs Euro in Peter's Stadthalle, in der Raiffeisenbank Neustadt/WN und im "Salute" in Rothenstadt. An der Abendkasse kosten die Tickets acht Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.